Moderation in Workshop und Meeting Buchcover

Countdown-News#1

Countdown-News #1: Zusammenarbeit neu gestalten

Darum geht’s im 1. Kapitel:

  • inflationäre Meetings
  • was Moderation mit New Work zu tun hat
  • mach deine Rechnung nicht ohne die nächste Generation

Ob virtuell oder live und in Farbe: Meetings ergeben Sinn, wenn die, die dabei sind einen aktiven Beitrag zu einem nutzbaren Ergebnis leisten können. Fatalerweise sieht die Realität laut einer im Buch zitierten Studie anders aus. Dabei steigt die Notwendigkeit der Kollaboration durch zunehmende Komplexität im Arbeitsalltag enorm. Bevor es also um Tools und Methoden gehen kann, braucht es eine sinnorientierte Handhabe von und in Meetings. Die Zeit ist reif, um Zusammenarbeit auch in Meetings neu zu gestalten.

Und was hat Moderation nun mit New Work zu tun? So einiges! Klar ist, dass Moderation allein noch lange nicht mit New Work gleichzusetzen ist! Und doch gehört eine zukunftsorientierte Zusammenarbeit, wie sie durch sinnstiftende Moderation möglich wird auf jeden Fall dazu, wenn sich ein Unternehmen „New Work“ auf die Fahnen schreiben möchte!

Ich freue mich riesig, dass ich zu „Moderation im Kontext von New Work“ nicht nur aus dem Buch „New Work Hacks“ von Anna und Nils Schnell zitieren, sondern auch eine konkrete Frage an die beiden stellen durfte! Danke euch beiden!!

Und schließlich gilt es für eine erfolgreiche, zukunftsorientierte Zusammenarbeit auch die Ansprüche der jüngeren Generationen zu berücksichtigen. Denn genau die sind es, die vermehrt in deinen Meetings und Workshops sitzen werden!

Im 2. Kapitel geht's dann um dein Mindset als Erfolgsfaktor für Kokreation

Coming soon!